Internetanbieter wechseln 2017 - so funktioniert der Anbieterwechsel

Internetanbieter und ihre Angebote sind einem ständigen Wandel unterlegen. Durch die rasante Entwicklung der Technologie werden höhere Leistungen immer günstiger angeboten, weshalb viele Kunden, nach Ablauf ihres bestehenden Vertrags, den Internetanbieter wechseln möchten. Eine weitere Möglichkeit ist gegebenenfalls auch, beim bisherigen Anbieter zu bleiben und nur das bisherige Angebot durch ein Besseres zu ersetzen. Im Grunde genommen ist den Internetanbieter wechseln ein einfaches Unterfangen. Es gilt lediglich einige wichtige Dinge zu beachten.

Internetanbieter wechseln Checkliste

Eine Sache die unbedingt berücksichtigt werden muss, ist die Laufzeit des bisherigen Vertrags und dessen Kündigungsfrist. Normalerweise kann bei einem bestehenden Angebot nicht einfach ausgestiegen werden, denn der Internetanbieter Wechsel dauert so lange bis der alte Vertrag abgelaufen ist. In den meisten Fällen haben Internetangebote eine Laufzeit von 24 Monaten sowie eine 3-monatige Kündigungsfrist. Diese muss eingehalten werden, ansonsten verlängert sich der Vertrag automatisch. Beim Internetanbieter Wechsel ist die Dauer des bisherigen Angebots also von entscheidender Bedeutung. Während der Vertragslaufzeit ist ein Wechsel zwar theoretisch auch möglich, allerdings nur durch eine gut begründete fristlose Kündigung und weiteren, zusätzlichen Aufwand.

Wichtig ist: Im Voraus sollten sechs bis acht Wochen Zeit eingeplant werden, so dass für den neuen Anbieter ausreichend Zeit besteht, den bisherigen Vertrag zu kündigen und die Verfügbarkeit sowie weitere wichtige Details zu prüfen. Die Kündigung sollte außerdem stets, durch Erteilung einer Vollmacht, direkt vom neuen Anbieter durchgeführt werden. Das ist einfacher und erspart dem Kunden eine Menge Aufwand.

Am einfachsten und bequemsten ist es daher, die Kündigungsfrist einzuhalten und daraufhin in Ruhe nach einem attraktiveren Angebot Ausschau zu halten. Viele Provider bieten außerdem ihren Neukunden, wenn sie den Internetanbieter wechseln Prämien, die durchaus lukrativ sein können. In der Regel handelt es sich dabei um finanzielle Geschenke oder zusätzliche kostenfreie Leistungen. Bei einem Internetanbieter Wechsel zur Telekom beispielsweise, erhalten Neukunden im ersten Vertragsjahr 10 Prozent Nachlass auf die monatliche Grundgebühr und zusätzlich dazu kann die bisherige Rufnummer kostenfrei übertragen werden. Doch auch andere Provider bieten bei einem Internetanbieter Wechsel Prämien, die für Neukunden und Wechsler interessant sein können.

Um einen Überblick davon zu bekommen welche Vorteile die verschiedenen Internetetatbieter ihren Neukunden bei einem Wechsel bieten, wurden in der folgenden Tabelle die namhaften, bundesweit verfügbaren Provider und deren Angebote miteinander verglichen:

Anbieter Prämien und Vorteile bei Wechsel
Logo Telekom - DSL Angebote 12 Monate günstiger
- Bonus-Gutschriften bei Online-Bestellung
Logo Vodafone - 24 Monate lang 10 € günstiger
- mit VDSL: 12 Monate bis zu 20 € günstiger
+ 50 € Online Startguthaben
Logo 1und1 - 12 Monate im Preis gesenkt
- bis zu 100 € Bonus für Wechsler
Logo o2 - 12 Monate lang um 15 €/Monat günstiger
- WLAN Router inklusive
Logo Kabel-Deutschland - max. 24 Monate lang mit Rabatt
- bis zu 12 Gratis-Monate für Wechsler
Logo Unitymedia -12 oder 24 Monate lang günstiger
- bis zu 180 € Oster-Vorteil

Die entscheidende Frage ist natürlich welchen konkreten Vorteil der Kunde durch eine Internetanbieter Wechsel erfährt. Bei den unzähligen Werbeversprechen und Boni ist es oft schwer den Durchblick zu behalten. Ein konkretes Beispiel soll daher als Hilfe dienen:

Ein Kunde der vor einigen Jahren die 1&1 Doppel Flat gebucht hat, steht kurz vor Ablauf des Vertrags und möchte den Internetanbieter wechseln. Momentan bezahlt er für seinen Anschluss monatlich 34,99 €, doch er bekommt von Vodafone /Kabel Deutschland ein deutlich besseres Angebot mit einem monatlichen Grundpreis von nur 19,99 €. Insgesamt hätte er durch einen Internetanbieter Wechsel zu Kabel Deutschland bzw. Vodafone, innerhalb von 24 Monaten eine 360 € gespart. Das ist bei genauer Betrachtung ein gewaltiger Unterschied.

Derzeit genutzter Tarif Nach dem Anbieterwechsel

1&1 DSL Doppel-Flat 16000

monatliche Grundgebühr: 34,99 €/Monat

Internet- /Telefon-Flat: inklusive

Gesamtkosten: 34,99 €/Monat

Die mitgelieferte DSL Hardware kann behalten und beim neuen Anbieter verwendet werden.

Vodafone Internet & Phone 16 DSL

monatliche Grundgebühr: 19,99 €/Monat

DSL & Telefon Flatrate: inklusive

Gesamtkosten: 19,99 €/Monat

Aktion: Paketpreis in den ersten beiden Vertragsjahren 19,99 €/Monat (statt 29,99 €)

Internetanbieter wechseln bei Umzug

Internetanbieter wechseln beim Umzug

Einige Provider haben in bestimmten Gegenden stärkere Leitungen und günstigere Angebote als anderswo. Aufgrund dessen kann ein Internetanbieter Wechsel beim Umzug durchaus in Frage kommen. Sollte es dazu kommen ist es wichtig einige entscheidende Faktoren zu überprüfen:

  • Vertragslaufzeit: Falls der Ablauf des bestehenden Vertrags sich mit dem Umzug überschneidet kann dies ein günstiger Zeitpunkt sein, da ein Wechsel problemlos möglich ist.
  • Prämien: Falls durch einen Internetanbieter Wechsel Prämien erhältlich sind, kann ein neuer Vertrag, trotzt bestehendem Angebot, lukrativ sein.
  • Bearbeitungsgebühren: Die meisten Provider verlangen bei einem Umzug des Anschlusses Gebühren zwischen 40 und 60 Euro. In manchen Fällen verlängert sich der Vertrag bei einem Umzug auch automatisch.

All diese Dinge gilt es zu beachten und daraufhin abzuwägen ob ein Internetanbieter Wechsel beim Umzug lohnenswert ist oder nicht. Theoretisch kann ein Anbieterwechsel deutliche Vorteile für den Kunden bringen.

Falls der alte Anbieter beibehalten werden sollt, ist es wichtig einen Verfügbarkeitstest am neuen Wohnort durchzuführen. Dadurch wird sichergestellt, dass die bisherige Leistung bzw. Bandbreite auch beibehalten werden kann. Sollte dies nicht möglich sein, haben die Kunden das Recht einen Internetanbieter Wechsel vor Vertragsende, mit einer 3-monatigen Kündigungsfrist, in Anspruch zu nehmen.

Internetanbieter wechseln bei bestehendem Vertrag

Wenn kein Umzug bevorsteht, aber der Kunde mit seinem bisherigen Vertrag dermaßen unzufrieden sein sollte, dass ein neuer Anbieter als die beste Lösung scheint kann ein Internetanbieter Wechsel trotz Vertrag in die Wege geleitet werden. Die Konditionen dabei können unterschiedlich ausfallen. Einige Anbieter erklären sich bereit, die Kosten für die Restlaufzeit des alten Vertrags zu übernehmen oder bis Ablauf des alten Vertrags keine Gebühren zu verlangen. So entsteht ein Anreiz für den Internetanbieter Wechsel vor Vertragsende. Ansonsten können natürlich auch zwei oder mehrere Verträge gleichzeitig laufen, solange diese bezahlt werden.

Oft ist auch entscheidend um welche Anschlussart es sich genau handelt. Handelt es sich um einen Wechsel von DSL zu einem Kabelanschluss, so ist den Internetanbieter wechseln bei laufendem Vertrag problemlos möglich, da beide Anschlüsse unabhängig voneinander funktionieren. Handelt es sich jedoch um einen Wechsel auf dem gleichen Anschluss gestaltet sich das etwas schwieriger, da in der Regel nur eine Leitung vorhanden ist. Außerdem sollten Kunden bevor sie den Internetanbieter wechseln einen Preisvergleich anstellen, um sicher zu sein dass es sich auch wirklich lohnt. Grundsätzlich ist es jedoch empfehlenswert die Kündigungsfrist zu beachten und im Falle eines noch laufenden Vertrags, nur den Internetanbieter zu wechseln bei Umzug oder ähnlichen Situationen.

Internetanbieter einfach wechseln

Internetanbieter einfach kostenlos wechseln

Um möglichst reibungslos und bequem von den Vorzüge eines neuen Angebotes zu profitieren, ist es wichtig über alle nötigen Voraussetzungen informiert zu sein. Durch rechtzeitige Kündigung und ordnungsgemäße Handhabung lässt sich der Internetanbieter einfach wechseln. Die Kündigungsfrist zu beachten ist besonders wichtig, da bei der kleinsten Überschreitung der alte Vertrag wieder automatisch verlängert wird. Außerdem sollte dem neuen Provider eine Vollmacht zur Kündigung des alten Vertrags erteilt werden, so dass der Internetanbieter Wechsel vom Anbieter direkt durchgeführt wird. Dies erspart den Kunden Auseinandersetzungen mit dem bisherigen Anbieter und vermeidet unnötige Komplikationen.

Ebenso sollte auf zusätzliche Optionen geachtet werden, wie z.B dass beim Internetanbieter wechseln die Telefonnummer behalten werden kann. Grundsätzlich unterstützen zwar alle Provider die Rufnummernmitnahme, doch eventuell werden dafür bei manchen Anbietern Gebühren erhoben. Um sämtliche Details zu erfahren sollten stets die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen werden.

Internetanbieter wechseln Kündigung

Wie bereits erwähnt beträgt die übliche Vertragslaufzeit 24 Monate oder evtl auch 12 Monate. Wie dem auch sei, muss für die Beendigung des Vertrags, vom Kunden, eine ordentliche Kündigung ausgesprochen werden. Dabei ist unbedingt darauf zu achten, dass beim Internetanbieter wechseln die Kündigungsfrist nicht versäumt wird. Sollte sie nur um eine Minute überschritten sein, wird der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr verlängert. Falls ein Neuvertrag beim alten Anbieter geschlossen wurde, beträgt dessen Laufzeit wiederum erneute 24 Monate.

Den Internetanbieter wechseln trotz Vertragslaufzeit ist nur unter bestimmten Bedingungen möglich. Ein günstigeres bzw. besseres Angebot von einem anderen Anbieter gilt nicht als Kündigungsgrund. Gründe für eine mögliche frühzeitige Kündigung sind nicht erbrachte Leistung, Preiserhöhungen oder gewisse Ausnahmefälle. Auch wenn der Internetanbieter Wechsel im Internet oder bei einem sogenannten Haustürgeschäft stattgefunden hat, besteht für den Kunden ein 14-tägiges Wiederrufessrecht.

Grundsätzlich ist die einfachste Lösung, den bestehenden Vertrag rechtzeitig zu kündigen und dann erst einen neuen Vertrag einzugehen. Das erspart den Kunden beim Internetanbieter Wechsel Kosten und Mühe. Wenn also keine besonderen Umstände vorliegen, die eine frühzeitige Beendigung des alten Vertrags rechtfertigen und der Kunde dennoch den Internetanbieter kostenlos wechseln möchte, bleibt ihm keine andere Wahl als seinen bestehenden Vertrag zu erfüllen.

Internetanbieter online wechseln

Eine Methode die immer häufiger genutzt wird und viele Vorteile mit sich bringen kann, ist den Internetanbieter online zu wechseln. Es gibt einige Anbieter die bei der Buchung im Internet besondere Rabatte und Prämien bieten, die durchaus interessant sein können für die Kunden. Ein weiterer Vorteil bei der Online-Bestellung ist außerdem das 14-tägige Rückgaberecht. Sollten beim Internetanbieter wechseln Probleme oder nachträgliche Komplikationen auftreten lässt sich der Vertrag problemlos beenden. Doch da die Auswahl im Internet sehr groß ist und der Überblick schnell verloren geht bietet es sich an vor dem Internet Wechsel einen Preisvergleich durchzuführen, um das beste verfügbare Angebot zu erhalten. Die folgende Tabelle listet die günstigsten Anbieter und deren Vorteile beim Wechsel übersichtlich auf:

Anbieter/Paket Internet Telefon Vorteile Mtl. Effektivpreis
Logo Unitymedia
Unitymedia
2play COMFORT 120 (Wechsler)
- Download:120 Mbit/s
- Upload: 6,0 Mbit/s
- Flatrate ins deutsche Festnetz - Bis zu 12 Freimonate
- Inkl. WifiSpot
- Sofortbonus bei Online Buchung bis zu 130 €
16,66 €
Logo Telekom
Telekom
Magenta Zuhause M (Wechsler)
- Download: 50,0 Mbit/s
- Upload: 10,0 Mbit/s
- Flatrate ins deutsche Festnetz - Optional WLAN TO GO
- Sofortbonus bei Online Buchung bis zu 160 €
19,12 €
Logo Vodafone
Vodafone
Red Internet & Phone 50 DSL Testen & Wechseln
- Download: 50,0 Mbit/s
- Upload: 10,0 Mbit/s
- Flatrate ins deutsche Festnetz - 50 Mbit/s testen & zu 16 wechseln
- FRITZ!Box 7430 optional zu buchbar
- Sofortbonus bei Online Buchung bis zu 130 €
19,16 €
Logo o2
O2
DSL S
- Download: 25 Mbit/s
- Upload: 5,0 Mbit/s
- Flatrate ins deutsche Festnetz und alle Mobilfunknetze - Sofortbonus bei Online Buchung bis zu 60 19,99 €
Logo 1und1
1&1
DSL 16 (Wechsler)
- Download: 16 Mbit/s
- Upload: 1,0 Mbit/s
- Flatrate ins deutsche Festnetz - Mobilfunk-Flat zu buchbar
- Bis zu 180 €
Sparvorteil sichern
23,73 €
Logo Unitymedia
Unitymedia
2play FLY 400 (Wechsler)
- Download: 400 Mbit/s
- Upload: 10,0 Mbit/s
- Flatrate ins deutsche Festnetz - Bis zu 12 Freimonate
- Inkl. WifiSpot
- 80€ Online-Vorteil
- Sofortbonus bei Online Buchung bis zu 130 €
24,58 €
Logo 1und1
1&1
DSL 50 (Wechsler)
- Download: 50,0 Mbit/s
- Upload: 10,0 Mbit/s
- Flatrate ins deutsche Festnetz - Mobilfunk-Flat zu buchbar
- Bis zu 180 € Sparvorteil sichern
24,73 €
Logo Telekom
Telekom
Magenta Zuhause L EntertainTV Plus (Wechsler)
- Download: 100,0 Mbit/s
- Upload: 40,0 Mbit/s
- Flatrate ins deutsche Festnetz - Inkl. HD-Fernsehen
- Media Receiver optional zu buchbar
- 120€ Telekom-Vorteil
- Sofortbonus bei Online Buchung bis zu 130 €
24,95 €
Logo o2
O2
DSL M
- Download: 50 Mbit/s
- Upload: 10,0 Mbit/s
- Flatrate ins deutsche Festnetz und alle Mobilfunknetze - Sofortbonus bei Online Buchung bis zu 60 €! 24,99 €
Logo Cablesurf
Cablesurf.de
3er Kombi 120 (Wechsler)
- Download: 120,0 Mbit/s
- Upload: 8,0 Mbit/s
- Flatrate ins deutsche Festnetz - Bis zu 6 Monate Wechselgutschrift
- Inkl. HD Fernsehen
- Sofortbonus bei Online Buchung bis zu 130 €
27,69 €

Die Tabelle listet die Anbieter nach Preisen geordnet auf. Der monatliche Effektivpreis errechnet sich aus allen Kosten, die durch den Abschluss eines Vertrags für 24 Monate entstehen und gibt die monatlich zu zahlenden Aufwendungen an.

Internetanbieter sofort wechseln

Wie anhand des Internetanbieter Vergleichs sichtbar wird, kann es durchaus lohnenswert sein den Internetanbieter schnell zu wechseln, da die neuen Kunden dabei teilweise gewaltige Boni ausgezahlt bekommen. Die Unterschiede beim Preis und in der Leistung sind selbstverständlich vorhanden, doch sollte ebenso sollte auf die Verfügbarkeit und weitere Details geachtet werden. Anstatt den Internetanbieter sofort zu wechseln ist es besser in Ruhe alle nötigen Informationen zu sammeln und daraufhin abzuwägen. Möglicherweise ist die angebotene Geschwindigkeit am Wohnort nicht verfügbar oder das Sonderangebot bereits abgelaufen.

Des Weiteren hält nicht jedes Paket was es verspricht. Um bei Internetanbieter Wechsel Probleme zu vermeiden es durchaus empfehlenswert im Vorfeld Erfahrungsberichte von Kunden, die den gewünschten Anschluss bereits genutzt haben, zu beachten. Es ist immer besser auf Nummer sicher zu gehen, anstatt eine relativ guten Internetanbieter vorzeitig zu wechseln und es im Nachhinein zu bereuen.

Telefon und Internetanbieter wechseln

Telefon und Internetanbieter wechseln

In vielen deutschen Haushalten sind Telefon und Internetanschluss unmittelbar miteinander verbunden. Entweder über eine DSL Leitung oder einen Kabelanschluss. Angenommen ein Kunde möchte den Internetanbieter wechseln und besitzt bereits einen DSL Anschluss mit Telefon von der Telekom:

Wenn er nun zu einem anderen Anbieter, der ebenfalls einen DSL Anschluss bietet wechseln möchte, ist dies nicht möglich ohne den alten Anschluss vorher abzumelden. Möchte der Kunde dagegen einen Internetanbieter Wechsel zu Kabel Deutschland vollziehen, ist es problemlos möglich beide Anschlüsse gleichzeitig zu nutzen. Auf diese Art und Weise ist der Kunde auch nicht an die Mindestvertragslaufzeit gebunden und kann ohne Weiteres den Internetanbieter vorzeitig wechseln. Oft ist es die beste Lösung, Telefon und Internet in einem Komplettpaket zu beziehen. Eine Vielzahl von Anbietern hat attraktive Pakete dafür zur

Internetanbieter Wechsel Tipps

Es gibt einige Tücken auf die Kunden beim Wechsel des Internetanbieters gefasst sein sollten. Im Folgenden werden einige Ratschläge aufgelistet, die beachtet werden sollten:

  • Falls der Kunde bereits den Vertrag gekündigt hat, sollte der neue Anbieter nicht erneut damit beauftragt werden. Die alten Anbieter behaupten beim Internetanbieter Wechsel oft, dass die spätere Kündigung gültig sei und wenn diese nach Ablauf der Frist gestellt wurde, wird sie abgelehnt. Das ist rechtlich zwar nicht in Ordnung, dennoch sollte um Ärger zu vermeiden, darauf geachtet werden.
  • Nach dem Internetanbieter Wechsel mit Kündigung, dauert es in der Regel oft nicht lange bis der Kunde einen Anruf von seinem alten Anbieter erhält. Dieser möchte ihn umstimmen und bietet ihm ein verlockendes Angebot an. Sobald der Kunde sich interessiert zeigt, wird dies als Zustimmung gewertet und ein neuer Vertrag aufgesetzt. Um Ärger zu vermeiden, sollte das Angebot direkt und unverständlich abgelehnt werden.
  • Wenn ein Internetanbieter Wechsel zu Kabel Deutschland oder einem anderen Kabelanbieter stattfindet, kann es passieren dass das der neue Vertrag bereits vor Beendigung des Alten in Kraft tritt. Der Kunde erhält dann zwei Rechnungen. Um dies zu vermeiden muss schriftlich vermerkt werden, dass die Freischaltung erst zum Kündigungstermin erfolgen soll.
  • Bevor ein neuer Vertrag abgeschlossen wird, sollten immer die Allgemeinen Geschäftsbedingen komplett gelesen werden. Eventuell entstehen durch den Internetanbieter Wechsel Kosten, die nicht vorgesehen waren oder gar unerwünschte Verpflichtungen für den Kunden.

Fazit

Nachdem sämtliche Einzelheiten im Bezug auf den Internetanbieter Wechsel mit Vertrag erläutert wurden und die Vorteile genannt, lässt sich abschließend sagen, dass einen neuen Anschluss bzw. Provider auszuwählen deutliche Vorteile mit sich bringen kann. Vor allem wenn der bestehende Vertrag zu Ende geht, werden daraufhin oft höhere Kosten verlangt. Die beste Lösung um dies zu vermeiden, ist deshalb den Internetanbieter kostenlos zu wechseln. In der Regel erhält man dadurch nicht nur bessere Leistungen, sondern auch zusätzliche Bonuszahlungen und Geschenke. Wenn alle Voraussetzungen beachtet werden, läuft der Prozess normalerweise reibungslos ab und der Kunde erhält durch den Internetanbieter Wechsel Prämien und weitere Vorteile. Die Auswahl ist derart vielfältig das der beste Anschluss zum Wechseln sich nicht eindeutig festlegen lässt. Je nach Standort, Budget und Anforderung kann die Auswahl des optimalen Anbieters variieren. Vor dem Internetanbieter Wechsel einen Preisvergleich durchzuführen, ist dennoch durchaus empfehlenswert und hilft dem Kunden dabei unnötige Kosten zu vermeiden. Das wichtigste ist, dass der Kunde mit seinem neuen Vertrag rundum zufrieden und glücklich ist.

Weitere Themen: