Das Suchen und Finden eines guten Internetproviders

Suchen und Finden eines guten Internetproviders

Schnell soll das Internet sein und dabei möglichst wenig kosten. Ganz perfekt wird es dann, wenn kein Telekom Anschluss mehr benötigt wird. Bei vielen Anbietern ist das heutzutage möglich, doch die Auswahl an verschiedenen Tarifen ist enorm. Wie soll sich denn ein Nutzer in diesem wahren Tarif Dschungel zurecht finden?

Günstig und schnell – aber wo?

Zum Glück gibt es ja online die Möglichkeit, alle verfügbaren Tarife miteinander zu vergleichen. Dies ist auf Webseiten wie zum Beispiel www.internetanbieterohnetelekomanschluss.net oder Portalen möglich. Hier wird den Nutzern ein sehr guter Überblick über die verfügbaren Tarife gegeben. Verfügbar bedeutet in diesem Zusammenhang natürlich verfügbar in der jeweiligen Region oder am Wohnort des Nutzers. Längst ist das Internet Netz in Deutschland nicht an allen Stellen gleich gut ausgebaut. In ländlichen Regionen warten die Menschen immer noch auf den angekündigten Ausbau und müssen sich in der Zwischenzeit mit 6000er Leitungen zufrieden geben. Diese 6000er Leitungen stehen für 6000 kBit pro Sekunde. Das ist wahrlich schon keine schlechte Leistung für einen Anschluss, doch verglichen mit einer 50000er Leitung ist das natürlich sehr langsam. Doch nicht jeder Nutzer braucht eine 50000er Leitung.

Welche Daten angeben?

Auf all diesen Vergleichs Portalen und Seiten werden vom Nutzer ein paar Eingaben verlangt, auf deren Basis dann die besten und günstigsten Tarife gesucht werden. Dabei geht es natürlich nicht um persönliche Daten, sondern nur um Angaben den neuen Anschluss betreffend. Es muss zum Beispiel:

  • Die gewünschte Geschwindigkeit
  • Die Vertragslaufzeit
  • Die Postleitzahl
  • Und der Wunsch nach zusätzlichen Flatrates

Angegeben werden.

Was bedeuten diese Daten?

Diese Daten sind recht einfach zu erklären. Die gewünschte Geschwindigkeit richtet sich natürlich nach dem jeweiligen Verhalten des Nutzers. Herrscht ein hohes Download Vorkommen, sollte eine höhere Leitung gewählt werden. Bei einem normalen und durchschnittlichen Haushalt reicht allerdings eine 16000er Leitung völlig aus. Die Laufzeit des Vertrags kann entweder

  • 1 Monat
  • Bis zu 12 Monate oder
  • Bis zu 24 Monate

betragen. Die Postleitzahl muss eingegeben werden, damit die regional verfügbaren Tarife angezeigt werden und nicht etwa Tarife, die gar nicht verfügbar sind. Dann kann der Nutzer auch noch zusätzliche Flatrates, wie etwa für Telefon oder TV auswählen.

Weitere Themen: